Kontakt
Elektro Prähofer
Reiserdorf 7
92721 Störnstein
Homepage:www.elektro-radio-praehofer.de
Telefon:09602 91647
Fax:09602 91649

Jubiläum

Audio und Beschallung

Der Musikgenuss hat sich in deutschen Wohnungen im Laufe der letzten Jahre deutlich verändert: Die neuen Schlagworte lauten zum Beispiel Internetradio, Bluetoothboxen, Multiroom-Audio, Playlists und Abspielen der Musik über Sprachassistenten.

Musikgenuss auch vor der Tür

Mit Musik geht alles besser - keine Frage. Warum also nicht den Musikgenuss im ganzen Haus auf eine neue Ebene heben und den Komfort und die Möglichkeiten unserer Zeit nutzen? In diesem Inhalt zeigen wir Ihnen, wie und was alles so geht!


Inhaltsverzeichnis:


Was ist Internetradio?

Wie beim Internetfernsehen lassen sich auch Radio­programme über das Internet empfangen. Dabei gibt es bedeutend mehr Auswahl, als bei einer herkömmlichen Antennenlösung. Wir reden hier von einer schier unerschöpflichen Zahl von guten Radiosendern, die sich zum Teil komplett spezialisiert haben. Somit gibt es sogar einige Sender, die stets nur die 80er Jahre Songs spielen oder sich auf Hop-Hop und Rap spezialisiert haben. Auch viele Sender mit klassischer Musik oder welche, die nur Schlager spielen gibt es. Wenn Sie erst einmal Ihre Lieblingssender gefunden haben, wollen Sie bestimmt nie mehr was anderes hören. Speichern Sie sich dann diese Senderadresse einfach ab, um mit einem Tastendruck schnelle darauf zuzugreifen. So einfach kann Musikgenuss über das Internet sein.

Zusatztipp: Es gibt sogar schon einige Sender, bei denen zwischendurch niemand mehr redet oder bei denen kaum noch Werbeeinblendungen gespielt werden. Es lohnt sich also, sich im Internet darüber zu informieren, welche tollen Sender es alles so gibt, um dann einmal dort reinzuhören!

Kostenpflichter Streamingdienst auf dem Smartphone
Internetradio und kostenpflichtige Streamingdienste wie Spotify, Amazon Music und co. können Sie auf einem Desktop-PC, auf einem Laptop, auf Tablet-PCs und Smartphones gestartet werden.
Kostenpflichter Streamingdienst auf der Smartwatch
Gekoppelt mit Ihrem Smartphone können Streamingdienste auch auf einer Smartwatch gestartet werden. Somit ist die Bedienung über die Touchfelder auf der Uhr noch einfacher.

Neben dem kostenlosen Radioempfang über das Internet gibt es auch kostenpflichtige Streaming-Dienste. Diese Dienste werden laut aktuellen Zahlen des Bundesverbands der Musikindustrie (BVMI) stetig beliebter. Zu diesen Diensten gehören zum Beispiel YouTube Music, Spotify, Apple Musik und Amazon Music. Solche Dienste machen mittlerweile fast 50% des Marktanteils bei kostenpflichtiger Musik aus und damit haben sie andere Vertriebsarten wie z.B. die CD schon lange abgehängt.

Bluetoothradio und Smartphone

Die Preise liegen zwischen im Schnitt bei 10,00 Euro im Monat für eine Einzelperson. Es gibt aber auch Sondertarife, wie zum Beispiel für Studenten (z.B. 5,00 Euro/ Monat) oder einen Rabatttarif für die ganze Familie (bis zu sechs Personen für ca. 15,00 Euro/ Monat). Dafür erhält man Zugang zu bis zu 50 Millionen Songs, auch die ganz aktuellen Hits, die man sich alle so oft man will, anhören kann. Dabei stößt man natürlich auf viel mehr Lieder, die man toll findet und das Ganze ist aus diesem Grund auch sehr beliebt.

Ein weiterer großer Vorteil dieser Streamingdienste ist es, dass es sich die Lieder, die Sie gut finden, merkt. Durch einen speziellen Algorithmus des Streamingdienstes werden Ihnen dann automatisch Lieder vorgeschlagen, die so ähnlich klingen. Dabei werden nicht nur die Interpreten berücksichtigt, sondern auch die Geschwindigkeit, das Musik-Genre, die Klangfarbe und weitere Attribute. Manchmal kommen Sie so auf neue Lieblingslieder, die Sie sonst nie im Leben entdeckt hätten - toll.


Musik über Bluetooth und WLAN

Im Trend liegen ebenfalls Bluetoothboxensysteme. Diese Boxen sind nicht direkt per Kabel an eine Stereoanlage angeschlossen, sondern empfangen die Musik, wie der Name schon sagt, über Bluetoothsignal - zum Beispiel vom PC, vom Laptop oder dem Handy. Mittels der Bluetoothtechnik können somit auch Abspiellisten (Playlists) und die Radio- bzw. Streaming-Apps empfangen werden, um diese dann abzuspielen. Somit benötigen Bluetoothboxensysteme ausschließlich eine Stromzufuhr und das Bluetoothsignal, um Musik abzuspielen.Bluetoothradio und Smartphone

Eine andere Möglichkeit, um Musik von einem zu einem anderen Gerät zu übertragen ist das WLAN. Wenn zum Beispiel die Musik-Bibliotheken des PC für das WLAN freigegeben werden, dann können auch alle anderen Geräte im WLAN auf diese Musik zugreifen. Der PC muss dafür allerdings auch angeschaltet sein, da es sonst nicht funktioniert.


Was ist Multiroom-Audio?

Eine der angenehmsten Arten in den eigenen vier Wänden Musik zu hören ist ein Multiroom-Audio-System. Zentral gesteuert können Sie Ihr Lieblingslied, welches Sie gerade hören, in jedem Raum aufdrehen. Wenn Sie zum Beispiel von der Küche ins Schlafzimmer gehen, um dort Ordnung zu schaffen, drehen Sie einfach die Musik in der Küche ab und im Schlafzimmer wieder auf. Das Lied, Ihre Playlist oder Ihr Radiosender läuft ohne Unterbrechung weiter - praktisch und komfortabel.

Multiroom-Audio von JUNG

Sie entscheiden, in welchen Räumen Lautsprecher angebracht werden und ob diese ins System eingepflegt werden sollen. Danach heißt es nur noch komfortabel Musik genießen. Übrigens lassen sich natürlich auch nachträglich Räume in das System integrieren, sofern Sie sich später dafür entscheiden sollten.

Multioroom-Audio-Steuerung als Beispiel. Bildquelle: JUNG

Musik und Smart Home

Das ist natürlich das Beste vom Besten: Lassen Sie Ihr Multiroom-Audio-System in Ihr Smart-Home-System einbinden und Sie erhalten einen nie dagewesenen Komfort in Sachen Musikgenuss. Zum Beispiel mit verschiedenen Wahlprogrammen, je nachdem in welcher Laune Sie sind. Möchten Sie trainieren, dann starten Sie Ihre Workout-Playlist, wenn Sie bei Kerzenlicht dinieren, dann schalten Sie Ihr Ambient-Programm ein. Wenn Sie auch das Licht an Ihr Smart-Home-System koppeln, dann genießen Sie gleichzeitig auch die passenden Lichteinstellungen.

Zentrale Audiosteuerung

Aber es wird noch viel besser. Wie wäre es mit folgendem Szenario: Sie kommen von der Arbeit nach Hause und direkt, nachdem Sie in die Tür kommen sagen Sie einfach "Alexa, spiel das neue Album von meiner Lieblingsgruppe" und schon wird es abgespielt. Aber Sie können auch Bewegungsmelder mit in Ihr System einbinden und wenn Sie zur Tür hereinkommen und es draußen schon dunkel ist, dann wird das Licht passend zur Außenhelligkeit eingedimmt und Ihre Lieblingsmusik startet automatisch - alles kein Problem. Wenn Sie dann den Raum verlassen, um ins Wohnzimmer zu gehen, dann erkennt das System durch die Bewegungsmelder, dass Sie gehen und schaltet alles aus, nur um Sie direkt im Wohnzimmer wieder mit Licht und der weiterspielenden Musik zu begrüßen - Mehr Komfort geht nicht.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH

Zum Seitenanfang